Tagesstätte

Als teilstationäres Angebot zwischen der ambulanten Betreuung im eigenen Wohnraum und dem vollstationären Wohnheim gibt es die Tagesstätte. Durch tagesstrukturierende Maßnahmen sollen lebenspraktische Fähigkeiten und soziale Kompetenzen erhalten, gefördert und ausgebaut werden. Seit 1997 werden hier 15 Personen professionell betreut. Ziel des Tagesstätten-Angebotes ist es, durch kontinuierliche Begleitung und Förderung von schwer chronisch psychisch erkrankten Menschen, diese aus der Isolation zu führen.

Eine kurze Leistungsbeschreibung

Durch die Regelmäßigkeit des Angebotes wird auf eine Stabilisation der Menschen hingearbeitet. Wir verfolgen eine weitreichende Integration des Einzelnen in sein jeweiliges unmittelbares soziales Umfeld. Durch das Einbinden in ehrenamtliche Tätigkeiten und das Einbringen von speziellen Fähigkeiten in das nachbarschaftliche Miteinander wird eine sinnvolle Beschäftigung gefördert. Wo es die Fähigkeiten des Einzelnen zulassen, wird selbstverständlich die berufliche Rehabilitation angestrebt. Durch die Teilnahme am Angebot können Zugangsvoraussetzungen für weitere (berufliche) Rehabilitationsmaßnahmen erworben werden.

 

Unser Wirken

Die konkrete Ausgestaltung der Unterstützung wird ganz individuell geplant. Mögliche Hilfen sind zum Beispiel:

  • Kreatives Gestalten mit verschieden Materialien (Ton, Seide, Holz, etc.)
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie z. B. Aufstellung von Speiseplänen Einkaufstraining, Zubereitung von Mahlzeiten, Gestaltung und Sauberhaltung des Umfeldes, usw.
  • Hilfen bei der Freizeitgestaltung durch gemeinsame Besuche kultureller, sportlicher oder religiöser Veranstaltung
  • Gesellschaftsspiele
  • Einzelgespräche (z. B. zur Vermeidung krankheitsbedingter Krisen)
  • Gesprächskreise zu Themen des täglichen Miteinanders
  • PC- Training
  • Hirnleistungstraining/Cog Pack
  • Planungs- und Organisationstraining in der Gruppe

 

Unsere Betreuung

Die Angebote sind in der Regel Gruppenangebote. Kriseninterventionen und Hilfeplanungen finden jedoch im direkten Einzelkontakt statt. Unsere Mitarbeiter sind gut ausgebildete Fachkräfte (Ergotherapeuten und Sozialpädagogen). Alle haben langjährige Erfahrung in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen und durch psychiatrische Fachberatung, die Begleitung durch eine fachliche Leitung, Fortbildungen und Supervision wird eine optimale Betreuung gewährleistet.

 

So kommen Sie zu uns

Vereinbaren Sie einen Vorstellungstermin bei uns. Wir erklären detailliert welche Hilfen die Tagesstätte anbietet und es gibt Raum für alle Fragen. Wir benötigen von unseren Interessenten den Werdegang, die aktuelle Situation und die persönlichen Wünsche und formulieren gemeinsam erste Ziele um Perspektiven zu eröffnen. Es gibt die Möglichkeit innerhalb einer 2-3tägigen Hospitation die Tagesstätte näher kennenzulernen. Sind sowohl der Interessierte als auch die Mitarbeiter der Tagesstätte zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Teilnahme in der Tagesstätte das Richtige ist, übernehmen wir die Anmeldung beim Sozialamt. Sobald das Kostenanerkenntnis vorliegt kann eine Aufnahme erfolgen.

Gabriela Wagner

Gabriela Wagner

Leitung Tagesstätte

Kontakt

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf, wenn Sie Fragen zu unserer Tagesstätte haben.

Telefon: 04131/ 46 3 11
Telefax: 04131/ 72 18 05
E-Mail: Gabriela-Wagner@loewe-stiftung.de

Adresse: Töbingstr. 1c, 21339 Lüneburg
Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …